Zusammenarbeit transformiert
Zusammenarbeit transformiert
wir

Wir sind work forward - Gestalterinnen der Neuen Arbeit

Die Zukunft gehört Organisationen, die den Mut haben, ihre Zusammenarbeit und Arbeitsumfelder neu zu definieren.

Öffentliche und gemeinwohlorientierte Organisationen haben das größte Potenzial, eine positive Gesellschaft zu gestalten. Deswegen transformiert work forward ihre Arbeitswelten so, dass sie noch zeitgemäßer, effektiver und mit mehr Freude ihrem gesellschaftlichen Auftrag nachkommen können. Damit ihre Systeme, Prozesse und Strukturen nicht nur auf der Vergangenheit bauen, sondern für die Zukunft gewappnet sind.

was
Workshop Work Forward

Wir moderieren und entwickeln passgenaue Veranstaltungs- und Workshopformate.

Prozessbegleitung Work Forward

Wir begleiten, beraten und unterstützen Organisationen in ihren Wandlungsprozessen.

Ideenentwicklung Ideengewinnung Work Forward

Wir entwickeln Ideen für die Zukunft und setzen sie gemeinsam um.

wie

Gleichberechtigt

Wir kommen nicht mit fertigen Empfehlungen, sondern gestalten offene Räume und Prozesse. work forward befähigt Partner:innen und deren Zielgruppen, gemeinsam den größten Mehrwert zu schaffen.

Wirksam

Seit vielen Jahren arbeiten wir in und mit gemeinwohlstiftenden Organisationen. Mit unseren Methoden schaffen wir Ansätze, deren Anwendung die Gesellschaft inkrementell verbessert.

Tiefgründig

Wir nehmen uns Zeit, wir lassen nicht locker und wollen die Vielschichtigkeit der Herausforderungen durchdringen und die Probleme wirklich verstehen, bevor wir sie partnerschaftlich lösen.

Enthusiastisch

Unsere Partner:innen schätzen unsere frische und zugewandte Art und die Fähigkeit, ganze Teams mit unserer Energie anzustecken und auf die Reise mitzunehmen.

Experimentierfreudig

Ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren, haben wir Freude an dem Prozess. work forward steht für ein iterativen Vorgehen, sodass sich Weg und Ziel positiv beeinflussen.

mit wem

ITZBund

Think Tank "Moderne Arbeitswelt"

Erarbeitung eines Zielbilds mit Design Thinking

Diakonie Deutschland

Strategieentwicklung

Begleitung des Strategie-Entwicklungsprozesses 2025 der Diakonie Deutschland

Bundesministerium für Gesundheit

Produktentwicklung

Agile Entwicklung eines Monitorings für KI-Forschungsprojekte

SPD-Parteivorstand

Innovations-Workshop

Neue Ideen für das Bundeswahlprogramm 2021

Deutsch-Türkische Jugendbrücke gGmbH

Jugend gestaltet Städtepartnerschaft

Beteiligungsworkshops mit Design Thinking

warum

Gesellschaft kann nur in Gemeinschaft gestaltet werden

Wir sind überzeugt, dass es Zeit für einen Wandel im öffentlichen und Nonprofit-Sektor ist.

Die Komplexität gesellschaftlicher Herausforderungen steigt. Es bedarf neuer Strukturen, Methoden und Formen der Zusammenarbeit unterschiedlicher Sektoren und Akteur:innen, um effektive Lösungen zu finden.

Wir glauben an die bestehenden Institutionen und ihre Wandlungsfähigkeit

Die Themen, die diese Organisationen bewegen, bewegen auch uns.

Wir wollen, dass ihre Mitarbeitenden gern zur Arbeit gehen und wissen, welchen Beitrag sie zur Schaffung einer positiven gesellschaftlichen Zukunft leisten. Es ist daher unsere Mission, Menschen und Organisationen des öffentlichen und Non-Profit-Sektors dabei zu unterstützen, die digitale und organisationale Transformation wirkungsvoll, zielgerichtet und erfolgreich zu gestalten.

Für Kollaboration braucht es die richtigen Rahmenbedingungen

Kollaboration scheitert, wenn sie auf strukturelle Barrieren trifft.

Wir schaffen Erprobungsräume, in denen wir neue Formen der Zusammenarbeit auf Machbarkeit testen. Auf dieser Basis entwickeln wir Strategien, um Wandlungsprozesse schrittweise zu gestalten.

Gesellschaft kann nur in Gemeinschaft gestaltet werden

Wir sind überzeugt, dass es Zeit für einen Wandel im öffentlichen und Nonprofit-Sektor ist.

Die Komplexität gesellschaftlicher Herausforderungen steigt. Es bedarf neuer Strukturen, Methoden und Formen der Zusammenarbeit unterschiedlicher Sektoren und Akteur:innen, um effektive Lösungen zu finden.

Für Kollaboration braucht es die richtigen Rahmenbedingungen

Kollaboration scheitert, wenn sie auf strukturelle Barrieren trifft.

Wir schaffen Erprobungsräume, in denen wir neue Formen der Zusammenarbeit auf Machbarkeit testen. Auf dieser Basis entwickeln wir Strategien, um Wandlungsprozesse schrittweise zu gestalten.

Wir glauben an die bestehenden Institutionen und ihre Wandlungsfähigkeit

Die Themen, die diese Organisationen bewegen, bewegen auch uns.

Wir wollen, dass ihre Mitarbeitenden gern zur Arbeit gehen und wissen, welchen Beitrag sie zur Schaffung einer positiven gesellschaftlichen Zukunft leisten. Es ist daher unsere Mission, Menschen und Organisationen des öffentlichen und Non-Profit-Sektors dabei zu unterstützen, die digitale und organisationale Transformation wirkungsvoll, zielgerichtet und erfolgreich zu gestalten.

wer

Susanne Bruch

Susanne hat große Freude daran, Teams dabei zu begleiten, komplexe organisationale Probleme zu lösen. Nach zahlreichen Jahren der Arbeit in und mit NGOs und dem öffentlichen Sektor – als externe und interne Beraterin, Mitarbeiterin und Leitungskraft – , ist es ihr Ziel, diese Organisationen bei der Transformation von innen zu unterstützen und zukunftsfest zu machen.

Kassandra Becker

Für Kassandra ist gleichberechtigte Zusammenarbeit das A und O: Nach ihrem Studium hat sie eine eigene Organisation gegründet, um jungen Menschen einen Austausch auf Augenhöhe mit Politiker:innen zu ermöglichen. Als eine der ersten Personen hat sie Human Centered Design im Wohlfahrtsverband genutzt, um Herausforderungen nicht für, sondern mit den Zielgruppen zu lösen.

kontakt

In einer unverbindlichen Erstberatung zeigen wir Ihnen gerne auf, wie Ihre Organisation von einer Zusammenarbeit mit work forward profitieren kann.

    Work Forward auf LinkedIn